Unsere Partner:
Volksbank BraWo Stiftung
Spot Up Medien
Undercover
Buchhandlung Graff
  • Home

Radio Okerwelle präsentiert / empfiehlt …


Jan Garbarek & The Hilliard Ensemble im Braunschweiger Dom

Nach 20 Jahren geht eine der erfolgreichsten Verbindungen aus den Genres „Alte Musik / Klassik“ und „Jazz“ zu Ende. Das britische Hilliard Ensemble begeht sein 40-jähriges Bühnenjubiläum und wird danach keine Konzerte mehr geben.

Somit ergibt sich am 19. Oktober die allerletzte Gelegenheit, in Braunschweig eines ihrer Konzerte in der Zusammenarbeit mit Jan Garbarek zu erleben, die unter dem Titel „Officium“ Kultstatus erreicht haben.

Was die vier Sänger des Hilliard Ensemble zu Gehör bringen, ist so nah an der Perfektion, dass es schon eines so herausragenden Musikers wie des norwegischen Starsaxophonisten Jan Garbarek bedarf, um der Schönheit Ihres Gesangs eine fünfte Stimme zu schenken.

Etwas bis dahin Ungehörtes von unglaublicher musikalischer Klarheit war entstanden, das der englische Evening Standard beschrieb als „mit die schönste akustische Musik, die je gemacht wurde“. Jan Garbarek durchwandert, durchfliegt die Räume, die die Hilliards mit ihren hinreißend gesungenen Vokalpartituren erschaffen.

Sein Saxophon und der polyphone Gesang verflechten sich zu einer perfekten Einheit, zu einer fast unwirklichen Klangskulptur. Die Suche nach einem gemeinsamen Nenner von Jazz, Folklore und sakraler Musik findet ihr Ziel in Melodien, die jenseits von Zeit und Raum Seele und Tiefe haben.

Das Ergebnis ist Klang von großer Leuchtkraft und "reiner" Schönheit, der in Braunschweig nun zum letzten Mal live zu hören sein wird – am 19. Oktober ab 18.00 Uhr im Braunschweiger Dom.

Nach oben


Livestream

Unterstützt vom Autohaus Holzberg

 Windows Mediaplayer

 Winamp .pls / .m3u

 Realplayer

 QuickTime

San Glaser / Beautiful Stranger

Nach oben

Tagestipp I

Region aktuell (7.00/17.00 Uhr) u.a. – Neuer Online-Auftritt des Jobcenters Braunschweig, Neuauflage des Festivals “Monsters Of Braunschweig Rock”, dazu der Filmtipp der Woche.  

Nach oben

Tagestipp II

Am Tag vor dem Nationalfeiertag der Deutschen erinnert das 11 Uhr-Magazin an die bewegte Zeit vor und nach dem Mauerfall bis zum Beitritt der DDR zur BRD – mit Original-Tondokumenten, Zeitzeugenberichten, aber auch kritisch-ironischen Stimmen.

Nach oben

Tagestipp III

Klangdimensionen (22.00 Uhr) mit drei neuen CDs von Tini Thomsen, Pilots On Dope und Fofoulah.

Nach oben

Tagestipp IV

Pianist Thelonious Monk, bekannt für sein unkonventionelles, sperriges Spiel, konnte das in seinen gut 70 Kompositionen ausleben. Selten dagegen beschäftigte er sich mit Titeln anderer Komponisten. Jazz et cetera (23.00 Uhr) mit „Monk spielt nicht Monk!“

Nach oben


Okerwelle 104,6  ~  Tel. (0531) 2 44 41-0  ~  Fax (0531) 2 44 41-99  ~  E-Mail radio@bitte-entfernen.okerwelle.de